Artikel von September, 2015

Das müssen Sie beachten, wenn Sie Flüchtlinge beschäftigen wollen

Die derzeitige Flüchtlingskrise in Europa muss nicht zwangsläufig negativ oder überhaupt als Krise gesehen werden. Es stimmt zwar, dass längst nicht alle Flüchtlinge, die von der Politik lange Zeit so angepriesenen Fachkräfte sind, die unserer Wirtschaft zu neuen Wachstum verhelfen sollen. Man kann die derzeitige Flüchtlingssituation jedoch dennoch als Chance wahrnehmen. Eine Chance neue motivierte Arbeitnehmer oder auch qualifizierte Fachkräfte für ihre seit langem unbesetzten Stellen zu finden. Allerdings ist es nicht so einfach Flüchtlinge in seinem eigenen Unternehmen zu beschäftigen. Der Gesetzgeber hat hierfür einige Hürden eingebaut, die gleich noch näher beschrieben werden sollen. Es wäre erfreulich und wohl auch im Interesse der Flüchtlinge, der Wirtschaft und somit auch der Gesellschaft, wenn die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsalltag von der Politik erleichtert würde und somit zugleich die Integration in die Gesellschaft. Wichtig ist es im Falle einer beabsichtigten Einstellung den Aufenthaltstitel, die Arbeitserlaubnis sowie die sogenannte Vorrangprüfung zu beachten. Ist der Kandidat in Deutschland voll anerkannter Flüchtling und besitzt somit eine Aufenthaltserlaubnis, darf er voll arbeiten. Anders sieht es bei einer Duldung (Asylantrag wurde abgelehnt) oder einer Aufenthaltsgestattung (Asylantrag noch nicht bearbeitet) aus. Hier muss die Agentur für Arbeit unter Berücksichtigung des Arbeitsmarktes eine Anstellung erst erlauben. Bei der Vorrangprüfung prüft die Arbeitsagentur ob es für die ausgeschriebene Stelle einen potenziellen deutschen Arbeitnehmer oder einen Arbeitnehmer aus den EU-Ländern gibt. Dann darf sie nämlich nicht durch einen Flüchtling besetzt werden. Hier ist der Gesetzgeber jedoch bemüht die rechtlichen Vorgaben demnächst zu ändern. Begreifen Sie die derzeitige Situation als Chance und informieren Sie sich, wie  die gegenwärtige Lage Nutzen können um lang unbesetzte Stellen in Ihrem Unternehmen zu...

Mehr